+41 79 244 09 61  Sandra Sidler-Wüest, Zügholz 5, 6252 Dagmersellen

Mehr Spielraum, um die Begünstigten in der Säule 3a zu bezeichnen

Schweizer Franken

Schweizer Franken

Symbolbild Pixabay

Die Reihenfolge der Begünstigten von Vorsorgevermögen der Säule 3a im Todesfall muss abgeändert werden können. Aktuell werden die Ehegattin bzw. der Ehegatte oder die eingetragene Partnerin bzw. der eingetragene Partner gegenüber Kindern aus einer früheren Beziehung systematisch bevorzugt. An seiner Sitzung vom 7. Juni 2024 hat der Bundesrat einen Bericht verabschiedet, in dem verschiedene Varianten analysiert werden, um den Vorsorgenehmenden die Möglichkeit zu geben, die Reihenfolge der Begünstigten zu ändern und der Situation von Patchworkfamilien besser Rechnung zu tragen.

In Erfüllung des Postulats Nantermod 22.3220 «BVV 3. Mehr Flexibilität bei der Erbfolgeplanung» klärte der Bundesrat die Zweckmässigkeit einer Überarbeitung der Bestimmungen der Säule 3a (BVV 3).

Wenig Flexibilität bei der Bezeichnung der Begünstigten

Heute haben Vorsorgenehmende nur wenig Möglichkeiten zu bestimmen, wer im Todesfall ihr Vorsorgekapital erhalten soll. Das Gesetz sieht für die Begünstigten eine Kaskadenordnung vor: Als erstes begünstigt sind immer die überlebende Ehegattin bzw. der überlebende Ehegatte oder die überlebende eingetragene Partnerin bzw. der überlebende eingetragene Partner. Sie erhalten das gesamte Vorsorgekapital (erster Rang). Sind im ersten Rang keine Personen zu begünstigen, rückt der zweite Rang nach (Kinder, Lebenspartner/in, Unterhaltsberechtigte) und so weiter, bis es mindestens eine begünstigte Person gibt. Sind mehrere Personen in einem Rang vorhanden, erfolgt die Zuteilung nach Köpfen. Die Vorsorgenehmenden können die Rangordnung in den ersten beiden Rängen zurzeit nicht ändern.

Eigene Kinder gegenüber Personen im ersten Rang aktuell im Nachteil

Die derzeitige Regelung benachteiligt die Kinder: Wenn ein Elternteil eine Ehegattin bzw. einen Ehegatte oder eine eingetragene Partnerin bzw. einen eingetragenen Partner hat, geht das gesamte Vorsorgekapital an diese Person. Die Versicherungsnehmenden können nicht bestimmen, wie sie ihr Vorsorgekapital unter diesen Angehörigen und entsprechend ihrer Lebenssituation aufteilen möchten.

In Erfüllung des Postulats hat der Bundesrat in einem Bericht verschiedene Flexibilisierungsoptionen prüfen lassen. Er spricht sich für die Variante aus, bei der die Vorsorgenehmenden die Begünstigten vom zweiten in den ersten Rang verschieben können. Diese Lösung bietet mehr Flexibilität und schützt gleichzeitig die Personen, die mit der verstorbenen Person eine wirtschaftliche Gemeinschaft gebildet haben. Wenn die versicherungsnehmende Person nichts unternimmt, bleibt die Reihenfolge der Begünstigten bestehen, mit der überlebenden Ehegattin bzw. dem überlebenden Ehegatten oder der überlebenden eingetragenen Partnerin bzw. dem überlebenden eingetragenen Partner im ersten Rang und den Kindern im zweiten Rang.

«Analyse zur Flexibilisierung der Begünstigtenordnung in der Säule 3a», Bericht des Bundesrates in Erfüllung des Postulats 22.3220 Nantermod vom 17. März 2022

Quelle: Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

9.6.2024

Selbstvorsorge der Säule 3a

Mit der Selbstvorsorge der Säule 3a können Erwerbstätige einen bestimmten Betrag auf ein Bankkonto oder in eine Lebensversicherungspolice einzahlen. Für Erwerbstätige, die bereits einer Vorsorgeeinrichtung der 2. Säule angehören, gilt ein jährlicher Maximalbetrag von 7056 Franken; bei Selbstständigerwerbenden, die keiner Vorsorgeeinrichtung angehören, liegt der jährliche Höchstbetrag bei 35 280 Franken (Stand 2024). Die gebundene Vorsorge dient dazu, das Einkommen der versicherten Person im Alter oder bei Invalidität zu verbessern.

Wir bauen weiter aus!

Wir bieten eine interne Ausbildung zum Verkaufsberater/in Aussendienst 100%

(Quereinsteiger & Lehrabgänger willkommen)

Für verschiedene Regionen wie zum Beispiel:

Schaffhausen/Zürich • Rheintal/Liechtenstein • Graubünden • Berner Mittelland • Berner Oberland/Wallis • Fribourg/Seeland • Baselland/Fricktal • Aargau • Zürichsee • Glarnerland

Mehr Informationen und Anmeldung unter https://creativag.ch/jobs/