+41 79 244 09 61  Sandra Sidler-Wüest, Zügholz 5, 6252 Dagmersellen

Richard Wagner Museum eröffnet am Ostermontag die Saison 2024

Richard Wagner Museum Luzern

Richard Wagner Museum Luzern

Foto Sandra Sidler-Wüest

Das Richard Wagner Museum in Luzern eröffnet am Ostermontag, 1. April 2024, die Saison mit einem Familienanlass. Beim Jahresprogramm dreht sich alles um das Thema «Wagners Weltanschauung», das mit verschiedenen Veranstaltungen beleuchtet wird. Zudem führt das Museum die Reihe der Salonkonzerte mit Studierenden der Hochschule Luzern – Musik weiter.

Das Richard Wagner Museum setzt die Tradition der Veranstaltungen fort, die dazu einladen, sich eingehender mit dem Leben und Werk des berühmten Komponisten zu beschäftigen. Zudem kann die im letzten Jahr neugestaltete Dauerausstellung im Erdgeschoss und die Sonderausstellung «Wagners Idyll: Die Villa Tribschen 1866–1872» im Obergeschoss besucht werden.

Einige Veranstaltungs-Highlights der Saison 2024:

Österlicher Saisonauftakt: Fanfaren, Eiersuche und Konzert

Am Ostermontag, dem 1. April 2024, wird die Saison mit Fanfaren eröffnet, gefolgt von einer traditionellen Ostereiersuche im idyllischen Museumspark. Erleben Sie eine unterhaltsame Familienaktivität und suchen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern nach versteckten Eiern, ganz so wie es bereits Richard Wagner und seine Familie getan haben. Anschliessend erwartet Sie ein Konzert auf Wagners originalen Érard-Flügel.

Themenführungen und Gesprächskonzerte

Erhalten Sie einen Einblick in die Weltanschauung von Richard Wagner mit einer Themenführung über «Wagners Antisemitismus» am 12. Mai 2024 mit Dr. Franziska Gallusser. Die Führung kann auch während der Saison für Gruppen gebucht werden.

Am 6. Juni 2024 und 5. Juli 2024 untersuchen das Richard Wagner Museum mit Stéphane Mottoul, Organist der Hofkirche Luzern, und Edith Bierbaumer von der Pfarrei St. Anton in Gesprächskonzerten das Verhältnis des Komponisten zur Religion. Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Hofkirche St. Leodegar und der Pfarrei St. Anton statt.

Das Museum bietet wie gewohnt regelmässige öffentliche Führungen an, bei denen das Leben und Werk von Wagners Zeit in Tribschen im Fokus stehen. Wagners Antisemitismus ist standardmässig Teil der öffentlichen Führungen. Am Ende finden jeweils Kurzkonzerte statt.

Vorträge und Konzerte

Erweitern Sie Ihr Verständnis von Richard Wagners Weltanschauung mit dem Vortrag «Friedrich Nietzsche und Richard Wagner – Stationen einer Sternenfreundschaft» am 8. September 2024, präsentiert von Joachim Jung, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Nietzsche-Haus in Sils Maria. Der Abend wird durch ein Konzert mit Kompositionen des Philosophen abgerundet.

Am 19. Oktober 2024 präsentiert Max Christian Graeff ein etwas anderes Programm mit dem Titel «Anti, Inri, Rhein und Sold. Wagneriana zwischen Extremismus, Erhabenheit und Emotion – Eine Collage zu Leidenschaft und Hass zwischen Absolutismus und dem Absoluten». Dabei wird er von Christov Rolla am Klavier und Marc Unternährer an der Tuba begleitet.

Saisonkonzerte und weitere Partnerschaften

Das Richard Wagner Museum setzt auch in der neuen Saison auf Partnerschaften mit Luzerner Institutionen, darunter Kooperationen mit dem Hans Erni Museum, dem Lucerne Festival, der Serge Rachmaninoff Foundation sowie der Hochschule Luzern – Musik (HSLU). Studierende der HSLU veranstalten jeden Freitag um 15 Uhr ein Konzert in Wagners Salon.

Richard Wagner Museum Veranstaltungen 2024

Quelle: Stadt Luzern

21.3.2024

Wir bauen weiter aus!

Wir bieten eine interne Ausbildung zum Verkaufsberater/in Aussendienst 100%

(Quereinsteiger & Lehrabgänger willkommen)

Für verschiedene Regionen wie zum Beispiel:

Schaffhausen/Zürich • Rheintal/Liechtenstein • Graubünden • Berner Mittelland • Berner Oberland/Wallis • Fribourg/Seeland • Baselland/Fricktal • Aargau • Zürichsee • Glarnerland

Mehr Informationen und Anmeldung unter https://creativag.ch/jobs/